Concertino für Flöte und Blasorchester (2006)

Die kadenzartige Einleitung mit ihrer zwölftönigen Keimzelle entwickelt sich zu einer klassischen dreiteiligen Form, die nach einer Schlusskadenz zu einem furiosen Finale führt.
Der Flötenpart ist sehr anspruchsvoll und wohl nur für ambitionierte Solisten spielbar, der Orchesterpart aber ist auch von Oberstufenorchestern gut auszuführen.


index Probepartitur

* Grade: Flöte 5 - 6, Orch. 4 * Dauer: 10:00 *